Mar16

Supermarkt-Standort: Kirche erteilt Stadt Absage

Kaarst (NGZ). In der Diskussion um mögliche Supermarkt-Standorte in Büttgen hat die katholische Pfarrgemeinde der Stadt jetzt eine offizielle Absage in Bezug auf das ins Auge gefasste Kirchengrundstück erteilt. Weil die Einzelhandelskette "Kaiser's" bis Ende 2013 beide Lebensmittelmärkte im Dorf aufgibt, wird unter Zeitdruck nach einer Lösung gesucht. Ein Supermarkt-Neubau in unmittelbarer Nähe zur Kirche St. Aldegundis hätte den Abriss des Pfarrhauses mit Teilen des Pfarramtes sowie die beschränkte Nutzbarkeit des Pfarrzentrums zur Folge gehabt. Der Kirchenvorstand hat sich dagegen entschieden.

Die Errichtung eines Supermarktes in der geplanten Größe würde den Ortskern Büttgen auf nahezu unwiederbringliche Weise negativ verändern, heißt es in einer Erklärung der Gemeinde. Und: "Ein in unserer Stadt einmaliges Ensemble von Kirche, Rathaus, Pfarramt und Pfarrhaus würde bei Durchführung der Planungsvorschläge einer Investition geopfert, deren Nachhaltigkeit nicht zweifelsfrei dargestellt werden konnte". Die Pfarrkirche St. Aldegundis sei für 3700 Gemeindemitglieder die geistliche Mitte des Ortsteils. Darüber hinaus werde von den meisten Bürgern die historische Silhouette des Ortes gewürdigt, die unwiederbringlich zerstört würde. Auf Einladung der Kirche hatte es vor der Entscheidung ein Gespräch mit Vertretern aus Politik und Verwaltung gegeben. In der sachlich geführten Debatte sei das Für und Wider des Bauvorhabens abgewogen worden, sagt die Gemeinde. Allen liege die Weiterentwicklung des Ortes am Herzen. Durch die Realisierung des Projektes an anderer Stelle sei dieser jedoch besser gedient.

Quelle: NGZ

Hosting und Betrieb: Prowedo GmbH