Jan09

Spindler: Verlegung der Flugroute kritisch

Meerbusch. Immer mehr Lanker beschweren sich über Fluglärm. Nachdem nun eine zweite Messstation eingerichtet wird, fordern Bürger eine Verlegung der Route über weniger bewohntes Gebiet. Das müsste aber der Rat der Stadt entscheiden Von Martin Röse und Oliver Wiegand

Bürgermeister Dieter Spindler (CDU) ist skeptisch, ob eine Verlegung der Flugroute über Lank-Latum zu weniger Lärmbelastungen führen wird. "Wir haben in der Fluglärmkommission im Jahre 2000 versucht, eine Verbesserung dadurch zu erreichen, dass der Abdrehpunkt nach Westen verschoben worden ist", erklärte Spindler. Man sei sich einig gewesen, dort zu versuchen, ob dies eine Entlastung ohne neue Belastungen bringen würde. Spindler: "Der Drehpunkt wurde nach einigen Monaten ein Stück zurückversetzt und alsdann insgesamt wieder auf die alte Linie gesetzt, da sowohl in Düsseldorf als auch in Meerbusch – insbesondere in den Rheingemeinden – neue Betroffenheiten gegeben waren und es eben nicht gelang, die Flugzeuge präzise über das freie Feld zu führen." Die derzeitige Route wird bereits seit den 90er Jahren beflogen. In den vergangenen Monaten beklagten sich immer mehr Lanker Bürger, dass die Flugzeuge sehr niedrig fliegen würden. Gestern zwischen 6 und 18 Uhr erreichte nur die Hälfte der Maschinen eine Höhe von mehr als 1830 Meter. Deutlich zu erkennen ist auf einer Grafik der Deutschen Flugsicherung, dass nur sehr wenige Maschinen den Weg übers freie Feld nehmen. Spindler erklärt: "Selbstverständlich bin ich gerne bereit, in der Fluglärmkommission einen Antrag zu stellen, diesmal eine Verschiebung Richtung Osten vorzunehmen." Dies bedürfe jedoch eines politischen Beschlusses. "In der damaligen politischen Diskussion wurde darauf abgestellt, dass eine Entlastung nicht mit einer Belastung in Verbindung gebracht werden solle."

Zuletzt hatten sich FDP und UWG dafür eingesetzt, in Lank eine zweite Messstation aufzustellen. Die bisherige war den Fluglärmgegnern zu weit entfernt.

Quelle: RP
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/meerbusch/spindler-verlegung-der-flugroute-kritisch-aid-1.3933121

Hosting und Betrieb: Prowedo GmbH